Ein wegweisendes Rechenmodell für die Energiewende im Landkreis Ebersberg

Wir haben ein rechnergestütztes Modell entwickelt, mit dessen Hilfe das künftige Stromversorgungssystem des Landkreises Ebersberg simuliert werden kann. Damit wollen wir dazu beitragen, die kontrovers geführten Diskussionen um den Ausbau erneuerbarer Energien zu versachlichen und die Auswirkungen verschiedener Energie-Szenarien auszuwerten und übersichtlich darzustellen.

Basierend auf dem Meilensteinplan der Energieagentur Ebersberg-München können Sie selbst ausprobieren, wie die Energiewende in den künftigen Jahren voranschreiten soll.

Dabei benötigen Sie kein spezielles Vorwissen: mit leicht verständlichen Eingaben wie der Anzahl von Windkraftanlagen, der Anzahl von PV-Anlagen oder der %-Einsparung von Strom lässt sich die Zukunft der Stromversorgung im Landkreis Ebersberg gestalten, grafisch auswerten und bewerten.

Das Energiewende-Modell des EBERwerks erlaubt Ihnen einen Einblick bis in einzelne Stunden eines Jahres und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Diskussion von Fragen wie beispielsweise „Wieviel erneuerbare Stromerzeugung brauchen wir im Landkreis? Welchen Beitrag kann die Windenergie liefern? Welchen Beitrag leisten Einsparmaßnahmen?“.

 

Download

Gerne stellen wir Ihnen das Energiewende-Modell für nicht-kommerzielle Zwecke zur Verfügung. Das Modell wurde in Microsoft Excel entwickelt und steht hier zum Download für Sie bereit. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden und Umstände, die aus dem Download und der Nutzung der Datei resultieren. Ferner bitten wir um Ihre korrekte Behandlung unserer Urheberschaft.

Download
Rechenmodell Energiewende